Unser Wanderhennen-Ei

wanderhuehner

Das Wanderhennen-Ei wird im eiMobil in den Legenestern gelegt. Durch unsere spezielle Haltungsform zeichnet es sich durch besonderen Geschmack und einen orange-farbenen Dotter aus.

Und jetzt zum Thema Cholesterin und Lecithin.
Eier haben einen relativ hohen Gehalt an Cholesterin – das ist aber kein Grund, auf Eier zu verzichten. Eier sind besser als ihr Ruf, denn ein gesunder Organismus managt den Cholesterinspiegel im Blut selbst: Erbliche Faktoren, Übergewicht, Stress und Bewegungsmangel haben einen viel größeren Einfluss auf den Cholesterinspiegel im Blut.

Cholesterin ist ein lebensnotwendiger Baustein für körpereigene Hormone, Vitamin D, Zellwände und Gallensäuere.

Der Körper stellt den wertvollen Stoff selbst her und drosselt die Produktion, wenn größere Mengen über die Nahrung angeliefert werden. Bei einem Überangebot aus der Nahrung wird außerdem weniger Cholesterin aus dem Darm ins Blut aufgenommen. Eier enthalten einen Stoff, der Cholesterin bindet: das Lecithin

Dieser biologische Emulgator bindet das Cholesterin so fest an sich, dass es nur noch teilweise vom Körper aufgenommen werden kann. In zahlreichen Studien konnte bis heute kein Zusammenhang zwischen dem Cholesterinspiegel, Eierkonsum und der Zahl von Herzinfarkten belegt werden. Hätten Sie das gedacht? Japaner essen fast täglich ein Ei und haben laut Statistik eine der geringsten Quoten an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Kaum ein Lebensmittel unterliegt in der EU so strengen Vermarktungs-Richtlinien wie das Ei.
Nur innerhalb der ersten 21 Tage nachdem das Ei das Licht der Welt erblickt hat, darf es an den Verbraucher abgegeben werden. Das Mindesthaltbarkeitsdatum beträgt für frische Hühnereier genau 28 Tage nach dem Legen.

Ganz frisch gelegte Eier haben noch keinen typischen Geschmack. Erst in den ersten drei Tagen nach dem Legen entwickelt sich das wohlschmeckende Aroma.
1. Tag: Legedatum
3. Tag: Letztes Verpackungsdatum
9. Tag: Bis zum neunten Tag können Eier im Handel mit einer Banderole „Extra frisch“ angeboten werden.

Ab dem 9. Tag müssen frische Eier kühl, dunkel und trocken gelagert werden.
Kühldatum: ab dem 18. Tag gehören die kleinen Ovalen unbedingt in den Kühlschrank.

Ab dem 22. Tag: Eier die drei Wochen alt sind müssen zügig verbraucht werden. Eine Abgabe an Verbraucher ist in diesem Alter nicht mehr erlaubt.

Am 28. Tag läuft das Mindesthaltbarkeitsdatum ab.

Kontakt

Theresa & Matthias Mayr haben den Hof übernommen und können es kaum erwarten, bis ihr ihnen eine Mail schickt oder anruft.

Oberländerhof:
Theresa & Matthias Mayr
info@oberlaenderhof.at
+43 680 502 9840

Die EiLade

Ihr könnt auch gerne mal unsere Eier probieren und von der Qualität überzeugen lassen. Diese könnt ihr 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr beim Oberländerhof kaufen.

Unser Hof ist direkt in Kematen in der Nähe der Kirche. Unsere "eiLade" befindet sich bei der Tennenbrücke.

Zwölfergasse 1 | 6175 Kematen in Tirol